:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :) [Startseite]

Verlosung nächstes Malbuch

Ich zeichne gerade am neuen Ausmalbuch. Es wird noch ein wenig dauern, bis es fertig ist. Das Ausmalbuch wird wieder im USLetter-Format (ca A4) sein und lauter verrückte Regalbilder enthalten. Meine Idee dahinter: Man kann nach dem Ausmalen die Bilder ausschneiden und zu einem riesigen Regalbild zusammen fügen. Das erste Bild, von dem ich ja schon die Skizze gezeigt habe, ist nun druckfreif. Und so schaut es aus:



(Klick auf Bild führt zur Facebook-Gruppe mit der Verlosung)

Für  dieses Bild suche ich nun Testausmaler. Und unter allen Ausmalern verlose ich dann das Buch, sobald es erschienen ist. An der Verlosung nehmen alle teil, die das Bild ausgemalt und ein Foto vom ausgemalten Bild in meiner Facebookgruppe hochgeladen haben.

Du möchtest an der Verlosung teilnehmen? Hier geht es zum Download und zur Facebookgruppe mit der Verlosung: Ich male in Heikes Ausmalbüchern

Ich freue mich auf die Bilder :)

Weiteres von mir:


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Kommentar schreiben

Erste Skizze für neue Malbuch

Lange konnte ich nicht malen. Ja – es gibt nicht nur Schreibblockaden, sondern scheinbar auch eine Malblockade. Nun geht es endlich wieder und ich habe auch schon eine Idee für ein neues Ausmalbuch. Die erste Skizze dafür haben ich heute schon gezeichnet :klimper:


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Kommentar schreiben

Induktionskochfeld anschließen – selbst ist die Frau

Letzte Woche ist mein geliebtes Induktionskochfeld (AEG 68001K-MN) gestorben. Plötzlich und unerwartet zeigte es mir mit der Anzeige „E6“ an, dass es nicht mehr funktionieren mag.

Blöd. Und nu??? Wenn etwas, das man täglich selbstverständlich benutzt, von jetzt auf gleich ausfällt, dann ist man erst einmal verwirrt. Ratlos stand ich mit meinen bereits geschälten Kartoffeln vor dem Herd und war fassungslos. Ein Blick in das Handbuch riet mir nur: „Bitte wenden Sie sich an den Service“. :razz: Na – das dauert wohl noch länger alles… also stellte ich die Bratkartoffeln im Wohnzimmer auf den Ofen. Geht ja auch und kostet nicht mal Strom :begeistert:

Ich entschied mich für „Service“ Internet und recherchierte nach diesem mysteriösen Fehlercode E6. Ergebnis:

1. Man ist im Internet nie mit seinem Problem alleine. 
2. AEG-Service kostet mit hoher Wahscheinlichkeit mehr als ein neues Kochfeld
3. Vielleicht muss nur ein kleines Teil auf der Platine getauscht/gelötet werden, wenn man weiß welches. Wahrscheinlich muss aber das komplette Steuermodul (Hääääh?) getauscht werden, was ebenfalls nicht viel günstiger ist, als ein neues Kochfeld

Ich mach ja schon alles selber. Ich kann viel. Ich bin sowohl handwerklich, wie auch technisch kein Dummie. Aber auf ner Platine rumlöten, das übersteigt dann doch meine Fähigkeiten. Also rief ich den netten Elektriker im Nachbardorf an. Der meinte aber, dass die auch nur das Steuerfeld komplett tauschen – und das kostet – Trommelwirbel….. fast so viel wie ein neues Kochfeld! :panik:

Ok Ok – ich hab es kapiert! Nach kurzer Recherche fand ich dann bei Amazon das passende Kochfeld. Wieder von AEG, obwohl mein Vertrauen ein wenig erschüttert ist. Aber das Preis-Leistungsverhältnis ist bei denen einfach das beste. Ich entschied mich für das AEG HK634250XB Induktionskochfeld. Kaum bestellt – da wurde es auch schon geliefert. Und nun musste es „nur“ noch angeschlossen werden.

Mit dem Starkstrom ist das ja so eine Sache. Immer wieder hört und liest man: „Darf nur von einem Fachmann angeschlossen werden. Huuuu huuu – voll gefährlich!“ – Und so habe auch ich einen großen Respekt davor und rief wieder den Elektriker an. Eigentlich kein Problem – nur mit dem Termin klappte das nicht so ganz. Erst kam das Paket zu spät (Danke liebe Post) – dann konnte er nicht – dann war Wochenende und da arbeitet ein Handwerker sowieso nicht… dann Montag war erst keiner erreichbar und als ich doch jemand erreichte, da hieß es: „Heute schaffen wir das nicht mehr“…. und mir riss der Geduldsfaden.  

Das kann doch nicht sooo schwierig sein. :razz:

Ich schaltete am Sicherungskasten den Strom ab. Dann wuppte ich das alte Kochfeld aus der Mulde und schaute mir die Unterseite an. Unter einer Schutzkappe war der Anschluß des Kabels. Sind ja nur vier farbige Kabel. Dann schraubte ich die Abdeckung vom Anschluß des neuen Kochfelds ab – auch da die gleichen vier farbigen Kabel. Mein Verstand sagte mir: Ich muss die ja nur eins zu eins tauschen. Ist ja kein Hexenwerk. Sicherheitshalber machte ich von beiden „Urzuständen“ ein Foto:

  
Links: altes Feld mit altem Kabel – Recht neues Feld mit neuem Kabel

Und dann tauschte ich die Kabel einfach aus. Passt alles, wie dafür gemacht.


Altes Kabel an neuem Kochfeld

So – nun noch Sicherung wieder rein…. Trommelwirbel…. Test: Läuft! :haha:


Bei Amazon: AEG HK634250XB Induktionskochfeld.

Hach – ich bin schon ein wenig stolz auf mich. Und das neue Kochfeld ist sogar noch toller, als mein altes. Zum einen hat es hinten eine Bräterzone. Das hatte mein altes nicht. Zum anderen piepsen die Touchfelder nicht bei jedem Krümel! Bei meinem alten Induktionskochfeld (AEG 68001K-MN) durfte nix auf den Touchfeldern liegen. Wenn doch, dann meckerte das Feld empört mit einem monotonem „Piep – Piep -Piep….“ und hörte auch nicht damit aus. Dadurch konnte ich meine schöne Glasabdeckung von meinem vorherigen Ceranfeld nicht mehr benutzen. Auch damit piepte es blöd rum. Das neue  AEG HK634250XB Induktionskochfeld. macht das nicht! Die Touchfelder reagieren nur auf meinen Finger – und auch nur, wenn es an ist. :dup:

Schnell sind der Ärger und die Tage ohne Induktion vergessen. Erstaunlich, wie schnell man sich wieder abregt, wenn erst einmal alles wieder läuft. Ich freue mich über das neue Kochfeld und vor allem darüber, dass ich meine Katzen-Glasplatten wieder benutzen kann :haha:

Bei Amazon:
Das Induktionskochfeld: AEG HK634250XB Induktionskochfeld.
Die Abdeckplatte: Katzen-Glasplatten


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Artikel jetzt kommentieren

To the Ocean Deep – das wohl längste Ausmalbild der Welt

Ich habe mich gestern Nacht mal wieder festgemalt. Bis tief in die Nacht. Konnte kein Ende finden – liegt wahrscheinlich mal wieder am Mond. Aber fertig bekommen habe ich das Bild nicht. Ist ja auch kein Wunder, denn das Bild ist 5,25m lang! Es sind 15 Bilder mit jeweils 35cm Höhe. :o

Es handelt sich dabei um das Bild aus „To the Ocean Deep„. Das ganze Buch besteht nur aus einem Bild. Eine tolle Idee, wie ich finde. Und das Papier ist auch richtig gut, so dass das Ausmalen Freude macht. Obwohl es noch lange dauern wird, bis ich das Motiv komplett ausgemalt habe. :lol:

Hier habe ich mal versucht das ganze Bild auf ein Foto zu bekommen – gar nicht so einfach…. :panik:

     

   

Hier gibt es das Buch: To the Ocean Deep


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Kommentar schreiben

Ausmalbuch: Mein Winterspaziergang

Draußen liegt Schnee, der Ofen bollert vor sich hin, im TV läuft Rosamunde Pilcher – der perfekte Tag zum enspannten Malen :D
Motiv aus dem Buch von Rita Bermann: Mein Winterspaziergang


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Kommentar schreiben

Meine vierte LaSilla

Gestern habe ich wieder genäht. Der Stoff schaute mich schon seit ein paar Wochen klagend an. Und wieder habe ich mit für die LaSilla von Schnittgeflüster entschieden. Das Schnittmuster ist einfach klasse und die LaSilla sitzt so toll. Das Schnittmuster gibt es in mehreren Variationen für den Kragen. Mit großem Kragen, kleinem Kragen, Kapuze oder kleine Kragen innen + Kapuze. Letztere Version wollte ich gestern zum ersten Mal ausprobieren. Also habe ich erst einmal den kleine Kragen angesteckt, um den auszuprobieren. Angezogen – ok – gefällt. Dann überlegt, dass ich die Kapuze auch noch will. Also Kapuze dazu angeheftet. Ich benutze dazu übrigens keine Nadeln, sondern diese unglaublich tollen und praktischen Wonderclips. Die pieksen wenigstens nicht. 

Dann wieder anprobiert – huch! Der kleine Kragen war außen statt innen. Mmmmhh…. irgendwie gar nicht so schlecht. Im Gegenteil – wunderbar bequem am Hals. Also habe ich es so gelassen und zusammen genäht. Die ganze LaSilla ist komplett mit der W6 Overlock genäht. Und selbst am Hals, wo sie durch stellenweise 7 Lagen Stoff musste, da hat sich die Overlock klaglos durchgepflügt :haha:

Und hier das Ergebnis in Bildern. Auf der dicken Else (meine Schneiderpuppe) sitzt die LaSilla nicht ganz so toll – angezogen sieht es besser aus. Else ist leider etwas schlanker „obenrum“, als ich. Irgendwann polstere ich die mal entsprechend aus :pfeif:

   

Mit mir drin sieht’s dann so aus :grin:

   


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Artikel jetzt kommentieren

Anleitung zum Dahle 133 Anspitzer

Ich habe schon oft gelesen, dass viel Probleme mit der richtigen Anwendung von Bleistiftanspitzmaschinen haben. :panik:

Ich habe den Dahle 133 und bin von dem Teil richtig begeistert. Wenn man weiß, wie man ihn benutzt. Deswegen habe ich bei Youtube nun mal eine kleine Anleitung erstellt. Da sieht man, wie es falsch geht und wie richtig! :haha:

Bei Amazon: Dahle 133 Bleistiftspitzmaschine


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Kommentar schreiben

Video: Zen Koi Aufstieg zum Drachen

Ich bin im Moment dem Spiel Zen Koi verfallen. Was für ein schöne Spiel! So ruhig und entspannend. :haha:

Und da ich das mit dem Aufzeichnen am Tablet sowieso immer mal üben wollte, da hab ich heute mal ein kleines Video erstellt. Mein pinker „Mädchen“-Koi steigt auf zum Drachen.

Tschüß kleiner Koi – Schnief….:cry: :wink:

 


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Kommentar schreiben

Tabletkissen genäht

Hach – ist das praktisch, dass man das, was gerade fehlt, einfach mal eben nähen kann.  Ich bin im Moment im Zen Koi Spielfieber. Die App funktioniert nur hochkant – meine Tablethülle nicht. Macht ja nix – hab ja nun eine Nähmaschine  :haha: Also mal eben aus dem Bein einer alten Jeans ein Tabletkissen genäht und nun klappts auch hochkant :dup:

Anleitungsvideo für das Kissen in klein (hab meines einfach größer gemacht) hier: https://youtu.be/uWOZ0jo25YM

tabletstaender-20161226P1160742

Passt für alle. Hier Beispiele 5“ – 7“ – 10.1“ – 12.2“ :begeistert:

5zoll   7zoll

10zoll   12zoll

tabletstaender-20161226P1160741   tabletstaender-20161226P1160740

Zum Spiel „Zen Koi„: Vorgestern war mir nach „Daddeln“ und ich habe im Google Playstore nach einer SpieleApp gestöbert. Dabei bin ich über Zen Koi gestolpert und dachte mir: „Klingt interessant – mal ausprobieren“ – und Zack war es 3.00 Uhr :skeptisch: Was für eine schöne App!  So richtig ruhig und zum Entspannen. Langsam und ruhig folgt der Koi meinem Finger, zieht seine Kreise durch den Teich… herrlich. Die erste App, bei der ich nicht gleich als erstes die Musik abgestellt habe. Sooo liebevoll und schön gemacht.

Und was mir besonders gefällt: Wenn man auf einen anderen Koi trifft und die beiden verstehen sich, dann gibt es ein Ei und daraus dann einen neuen Koi. Und wenn man zu viele Kois hat, dann werden die nicht gelöscht oder verkauft – nein: Man hat die Wahl zwischen „freilassen“ oder „verschenken“ :haha:

Hach – so schon kann eine Spieleapp sein. Ich war richtig traurig, als mein erster Koi zum Drachen aufgestiegen ist. Hatte ihn richtig lieb gewonnen. Naja, seine Kinder leben auf meinem Tablet weiter und werden ihm irgendwann folgen:)

In diesem Sinne: Euch besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch in 2017 :haha:

:)tabletstaender-20161226P1160744

Die App Zen Koi gibt es kostenlos hier:
https://play.google.com/store/apps/details?id=air.com.landsharkgames.zenkoi.android&hl=de

Hier habe ich gerade mal ein kleines Video aus der App aufgenommen. Leider habe ich vergessen das externe Mikro bei der Aufnahme aus zu stellen. Ich hoffe, das Radio im Hintergrund stört nicht zu sehr:


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Artikel jetzt kommentieren

W6 Overlock – ich bin begeistert

Ich gebe zu: Bevor auf VOX „Geschickt eingefädelt“ lief, da wußte ich nicht mal, dass es Overlock-Maschinen gibt und wozu die gut sind. Dann habe ich mir meine W6 N 3300 exklusive gekauft und die kann auch einen Overlock-Stich. Der ist aber langsam und nicht ansatztweise vergleichbar mit richtigem Overlock. Das weiß ich, seit ich die W6 Overlock habe :begeistert:

20161217-P1160676

Bei Amazon: W6 Overlock

Jaaaa – ich habe mir die W6 Overlock zu Weihnachten geschenkt. Ich dachte mir: Probiere ich es mal und wenn ich nicht klar komme, dann kann ich sie ja zurück schicken. Schon nach den ersten paar Nähten war mir aber klar: Die gebe ich nie nich wieder her! :dup:

Soooo genial! Die Nähte sehen damit total professionell aus. :haha:

So sehen die Nähte aus:

20161217-P1160678

Ist das nicht genial? Beim Nähen mit der Overlock wird der Stoff zusammengenäht, versäubert und geschnitten – und das alles in einem Rutsch. Dadurch sind die Nähte dann total gerade und sauber. Und sau schnell ist sie auch noch.

Hier gibt es ein tolles Video dazu, wo die W6 Overlock genau erklärt wird.

Ich habe mir gestern meinen ersten La Silla Kapuzenpulli damit genäht und fast komplett mit der Overlock gearbeitet. Nur an ein paar Stellen brauchte ich dann doch noch die normal Nähmaschine. Ganz ohne geht es nicht. Das Schnittmuster für den Pulli gibt es hier: LaSilla

20161217-P1160681

Achtung: Heute ist die W6 Overlock bei Amazon im Tagesangebot. Also wer damit liebäugelt: Jetzt zuschlagen :!:

Bei Amazon ansehen: W6 Overlock


Ich freue mich auf deinen Kommentar: Artikel kommentieren

Blog aus dem Wald by Wordpress 4.7.1
125 queries. 0,408 seconds.